Mal eben schnell – dafür brauchen Sie keinen Designer

Das Telefon klingelt, Sie sind dran.
Ein kurzes Vorgespräch (Briefing) findet statt.
Nach dem Briefing folgt eine Terminvereinbarung. Man lernt sich kennen, wird präzise.
Ein ausführliches Gespräch über die Wünsche und Vorstellungen dient der Kreativität
und hilft Ihnen Ihre Innen-  und Außendarstellung zu reflektieren:

„Was ist die Botschaft?“
„Wer oder was soll erreicht werden?“
„Wie denkt die Zielgruppe?
„Was macht die Konkurrenz?“
„Welche Maßnahmen wurden bisher für die Werbepräsenz unternommen?“
„Was sollte verändert werden?“
„Was muss weg und was muss neu?“

Ein grafisches Konzept wird entwickelt und erste Ideen präsentiert.
Kritik ist gewünscht. Ein gutes Gefühl ist die Basis für eine weitere Zusammenarbeit.
Das Auftragsvolumen wird besprochen. Sie erhalten ein Angebot.

Ein Auftrag kann mündlich oder schriftlich geschehen. Ein umfangreicher Auftrag wird in der Regel schriftlich bestätigt und in einem kurzen Protokoll die besprochene Leistung, die vereinbarte Vergütung sowie der Präsentationstermin festgehalten. Das Bestätigungsschreiben kann per Fax und parallel als Brief zugestellt werden und genügt als Beweis für die Erteilung und Annahme eines Auftrages.

17.08.2018